Herzlich Willkommen

21.09.19 AV03 Speyer vs. KSV Hostenbach (233,2:228,4)

05.10.19 AC Altrip vs. KSV Hostenbach (142,5:214,4)

09.11.19 KSV Hostenbach vs. AC Weisenau (212,0 :206,6)

11.01.20 TSG Haßloch vs. KSV Hostenbach (207,2:161,8)

25.01.20 KSV Hostenbach vs. AV03 Speyer (244,4:230,0)

08.02.20 KSV Hostenbach vs. AC Altrip

07.03.20 AC Weisenau vs. KSV Hostenbach

21.03.20 KSV Hostenbach vs. TSG Haßloch

Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken.

Der Meistertitel ist zum Greifen nah

Vergangenen Samstag hatte der KSV Hostenbach seinen letzen Auswärtskampf in der Oberligasaison 19/20 ausgeführt. Gegner war die Mannschaft des AC Weisenau. Mit einer starken Mannschaft konnte sich der KSV hierbei zeigen. An die Hantel gingen Julian Wilhelm, Hendrik Schmitt, Sven Zahler, Viviane Hähne, Robin Pohl und Fabian Reinstädtler. Da man in der Oberliga bloß mit fünf Hebern heben darf, machte unser Julian außer Konkurrenz mit (AK).

 

Nach der Aufwärmung der beiden Mannschaften ging es auch schon mit dem beidarmigen Reißen los. Hier zeigte unser Fabian wieder eine klasse Leistung, mit 92 kg im zweiten Versuch, erzielte er schon eine neue persönliche Bestleistung. Mit viel Kraft versuchte er sich an 95 kg im dritten Versuch, welche er nach oben befördern konnte, jedoch wegen Nachdrücken im Ellbogen ungültig gewertet bekommen hat. Julian Wilhelm konnte leider seinen Anfangsversuch von 49 Kg nicht gültig heben, schaffte es jedoch im zweiten Anlauf und beendete sein Reißen mit 52 Kg.

Sven Zahler hatte leider keinen guten Tag im Reißen erwischt und konnte leider seine Anfangslast von 95 Kg dreimal nicht bewältigen. Hendrik Schmitt konnte seine aufgelegte Last von 82 Kg im ersten Versuch gültig heben, schaffte auch die aufgelegten 85 kg im dritten Versuch zu heben, welche aber vom Kampfrichter als ungültig gewertet worden sind.

Robin Pohl erzielte eine schöne Serie von gültigen und beendete seinen letzen Versuch mit 75 Kg. Ebenso freuen kann sich auch unsere Viviane, sie schaffte auch alle drei Versuche gültig zu heben und konnte am Ende 35 Kg in die Wertung bringen.

 

Somit stand es nach dem Reißen mit 96 zu 76 Kilopunkten für die Mannschaft des AC Weisenau.

 

Aber nach diesem Zwischenstand ließ sich unsere Mannschaft nicht entmutigen und ging kämperisch an das Stoßen heran. Auch hier zeigte sich Fabian Reinstädtler sehr stark und schaffte in seinem dritten Versuch unglaubliche 115 Kg in die Wertung zu bringen. Somit schaffte er einen Zweikampf von 207 kg und erreichte dadurch stolze 86 Relativpunkte. Mit dieser Leistung war Fabian Reinstädler auch stärkster Heber des ganzen Abend. Hendrik Schmitt zeigte sich ebenfalls beißend, trotz gesundheitlicher Angeschlagenheit brachte er 103 Kg zur Hochstrecke  und sicherte so wertvolle Punkte, welche wir unbedingt brauchten. Robin Pohl konnte ebenso im Reißen, wie auch im Stoßen drei gültige Versuche sichern und beendete seinen Wettkampf mit soliden 95 kg. Viviane Hähne hatte im Stoßen einen starken Tag erwischt und brachte neben drei gültigen, eine neue persönliche Bestleistung bei. Sie konnte in ihrem dritten Versuch ganze 58 Kg zur Hochstrecke bringen. Sven Zahler musste nach seinem nicht so guten Reißen, im Stoßen beweisen und konnte dies auch: nachdem er 120 Kg im zweiten Versuch gültig heben konnte und somit seine Bestlesitung erneut bestätigte, wurden im letzen Versuch 123 kg aufgelegt Diese wurden leicht umgesetzt und auch gut ausgestoßen, jedoch erneut vom Kampfrichter als ungültig gewertet. Julian Wilhelm brachte im letzen Versuch 65 kg nach oben und kann sich über drei gültige Versuche im Stoßen freuen.

 

Nach Abzug des fünften Heber stand auch das tatsächliche Ergebnis dieses Wettkampfes fest, der KSV Hostenbach konnte im Stoßen gut aufholen und gewann mit 239,8 zu 236,0 Kilopunkten diesen Wettkampf.  Damit kommt der KSV dem Titel als Oberliga-Meister immer näher.

 

Wir bedanken uns bei dem AC Weisenau für die freundliche Aufnahme und bei dem Publikum für die tolle Stimmung.

 

Jetzt geht es um die Wurst!!! Am 21.03 führt der KSV seinen letzten und somit entscheideten Wettkampf für den Titel als Oberliga-Meister aus. Kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaft dabei, ihre letze Hürde zu bewältigen. Wettkampfbeginn ist wie gewohnt um 19:00. Kraft Heil