Herzlich Willkommen

Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken.

KSV mit klarem Heimsieg gegen FTG Pfungstadt

 

Der KSV Hostenbach hat seinen ersten Saisonsieg eingefahren.

 

Am vergangenen Samstag begrüßte der saarländische Traditionsverein den Ligenneuling FTG Pfungstadt aus Hessen, der mit fünf Hebern angereist war.

 

Da der planmäßig eingeteilte Kampfrichter wegen des Bundestags des BVDG den Wettkampf nicht leiten konnte, übernahm FTG-Trainer Jürgen Trux diese Aufgabe.

 

Der KSV stellte sechs Heber auf, darunter der wieder genesene Yanis Braze.

 

Dafür ging Hendrik Schmitt gesundheitlich angeschlagen in die Partie und steuerte im Reißen und Stoßen jeweils nur die Anfangsversuche bei, um die Punkte zu sichern.

 

Felix Rupp, Jessica Jaeger, Fabian Reinstädtler und Robin Pohl komplettierten das Hostenbacher Team.

 

Leider fanden nur wenige Besucher den Weg ins Kulturhaus, darunter aber der Ehrenpräsident des BVDG, Wolfgang Peter, mit seiner Ehefrau Siglinde.

 

Im Reißen zeichnete sich schnell ab, wer die führende Mannschaft ist und der KSV zog mit 114,3 zu 27 Kilopunkten deutlich vor. Maßgeblichen Anteil hatten die Versuche von Yanis Braze daran (105, 110 und 115 kg).

 

Das Stoßen führte der KSV ebenfalls deutlich an.

 

Jessica Jaeger durfte sich nach drei gültigen Stoßversuchen über zwei neue Bestleistungen freuen (ZK 115 kg, Relativ 62 Punkte) und wurde somit auch gleich drittbeste Heberin des Abends hinter Yanis Braze und Robin Pohl.

 

Das Ergebnis lautete 209,3 zu 126,5 nach dem Stoßen, das Endergebnis 323,6 zu 153,5 für den KSV.

 

Wir bedanken uns bei der FTG Pfungstadt für den freundschaftlichen Wettkampf und Jürgen Trux für die faire Kampfrichterleistung!

 

Das Protokoll finden Sie unterhalb des Berichts.