Herzlich Willkommen

Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken.

KSV Hostenbach erzielt vier Landesmeistertitel

Fabian Reinstädtler beim Stoßen
Fabian Reinstädtler beim Stoßen

Am vergangenen Samstag fanden in Wemmetsweiler die Landesmeisterschaften statt. Neben den Aktiven und Schülern der beiden Vereine KSV Hostenbach und AC Heros Wemmetsweiler gingen die Newcomer an den Start, die Mitglied in einem der beiden Vereine sind, aber noch kein Startbuch vom BVDG besitzen. Darüber hinaus waren zwei Gäste vom luxemburgischen Verein Le Coq Neudorf angereist, die im Rahmen eines Saarlandpokals mit den Aktiven gemeinsam gewertet wurden, Jessica Demaret und Alexios Karakatsanis.

 

Den Anfang machten die Newcomer und Schüler. Hier stellte Neu-Hostenbacher Fabian Reinstädtler deutlich sein Talent unter Beweis und zeigte im Reißen drei gültige Versuche (65, 70, 75 kg), im Stoßen erzielte er 80 und 85 kg, bevor er sehr knapp an 90 kg scheiterte. Mit einem guten Zweikampfergebnis von 160 kg und 24,0 Relativpunkten kann er bei seinem ersten Wettkampf durchaus zufrieden sein.

 

Bei den Aktiven gingen dann Julian Wilhelm, Jessica Jaeger, Robin Pohl und Hendrik Schmitt an die Hantel.

 

Julian erzielte im Reißen drei gültige Versuche (45 und 47 kg), bevor er seine Serie noch mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 50 kg beenden konnte. Jessica, die mit 44 und 47 kg in das Reißen eingestiegen war, durfte sich ebenfalls über die 50 kg im dritten Versuch freuen, was auch für sie Rekord war.

 

Robin startete mit 80 kg, scheiterte dann an 85 kg, die er aber im dritten Versuch dann sauber bewältigen konnte.

 

Hendrik begann das Reißen ebenfalls mit 80 kg, steigerte dann auf 85 kg und beendete seine drei gültigen Versuche mit 88 kg.

 

Im Stoßen ging es solide weiter. Julian bewältigte seinen Anfangsversuch von 59 kg und steigerte auf 62 kg, bevor er im dritten Versuch an 65 kg leider beim Aufstehen aus der Hocke scheiterte. Das selbe Schicksal ereilte Jessica, die mit 61 und 64 kg gut vorgelegt hatte, aber aufgrund der Masters-DM vor drei Wochen dann leider nicht mehr „genug im Tank“ hatte, um die geforderten 66 kg zu bewältigen.

 

Dennoch stellten beide im Zweikampf bzw. relativ neue Rekorde auf (Julian 112 kg ZK und 28,0, Jessica 59,0 RP).

 

Robin und Hendrik wechselten sich im Stoßen mit der gleichen Last ab. Beide begannen mit 95 kg, um dann auf 100 kg zu steigern. Kurioserweise scheiterten beide jeweils an ihrem dritten Versuch, den 105 kg.

 

Robin beendete den Wettkampf mit 70,0 Relativpunkten und 185 kg im Zweikampf, Hendrik mit 45,0 Relativpunkten und 188 kg im Zweikampf.

 

Alle vier aktiven Heber wurden Landesmeister in ihrer Gewichtsklasse.

 

Robin und Jessica erhielten neben Paul Grauberger vom AC Heros Wemmetsweiler außerdem noch eine Auszeichnung im Rahmen des Saarland-Pokals als zweit- und drittstärkste Heber nach Sinclairpunkten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0