Herzlich Willkommen

15.09.18 ASC Zeilsheim vs. KSV Hostenbach (297,4:111,7)

26.10.18 KSV Hostenbach vs. KG Kindsbach / Rodalben (137,9:369,0)

17.11.18 AC Mutterstadt II vs. KSV Hostenbach (398,8:197,4)

12.01.19 KSV Hostenbach vs. KTH Ehrang I

26.01.19 KSV Hostenbach vs. ASC Zeilsheim

23.02.19 KG Kindsbach / Rodalben vs. KSV Hostenbach

16.03.19 KSV Hostenbach vs. AC Mutterstadt II

30.03.19 KTH Ehrang I vs. KSV Hostenbach 

Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken.

KSV Hostenbach weiterhin ungeschlagen

 

Der KSV Hostenbach konnte seine Siegesserie am vergangenen Samstag vor heimischem Publikum fortsetzen.

 

Zu Gast war die junge zweite Mannschaft des KSV Grünstadt, langjähriger Lieblingsgegner unseres KSV. Diese war mit sechs Hebern angereist; Hostenbach musste aufgrund von Terminschwierigkeiten auf Robin Pohl verzichten und konnte somit nur vier Athleten aufstellen.

 

Die Hostenbacher zeigten im Reißen gute Leistungen und setzten mit 78,6 zu 32,5 Punkten zur Halbzeit schon den Kurs auf Sieg. Der jüngste Heber im Team, Julian Wilhelm, durfte sich über drei gültige Versuche und eine neue Bestleistung von 49 kg freuen. Hendrik Schmitt brachte ebenfalls drei gültige Versuche ein, Jessica Jaeger zwei. Yanis Braze hatte leider Pech im Reißen und konnte nur die erste Last von 113 kg bewältigen.

 

Im Stoßen ging es ebenfalls stabil weiter. Julian Wilhelm konnte hier wieder drei gültige Versuche in die Wertung einbringen und stellte mit 62 kg eine weitere Bestleistung auf, was zum Schluß auch im Zweikampf (111 kg) und an Relativpunkten (27) Rekord war.

 

Jessica Jaeger stellte ihre aktuelle Bestleistung von 62 kg ein, was ihr im Zweikampf die erforderliche Norm der Aktiven für die Deutschen Meisterschaften sicherte (107 kg) und versuchte sich noch an 64 kg, die noch sicher umgesetzt wurden, aber leider beim Ausstoß wenige Zentimeter vor dem Kopf stehenblieben.

 

Hendrik Schmitt brachte wieder drei gültige Versuche im Stoßen in die Wertung ein, Yanis Braze konnte seinen zweiten Versuch mit 143 kg stemmen, bevor er sehr knapp an 147 kg scheiterte.

 

Hostenbach gewann das Stoßen mit 158,6 zu 95,5 Punkten, das Endergebnis lautete 237,2 zu 128,0.

 

Wir danken den Grünstädter Hebern, Betreuern und Mitgereisten für den fairen Wettkampf und die freundschaftliche Atmosphäre, dem Hostenbacher Publikum für die gute Stimmung, der Kampfrichterin Vera Loch für die faire Wertung und den Scheibensteckern Fabian Reinstädtler und Dimitri Firstov für die gute Mitarbeit!

 

Das Protokoll finden Sie unterhalb des Berichts.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0