Herzlich Willkommen

Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken.

Nachbericht zu den Südwestdeutschen Meisterschaften

Julian Wilhelm bei seinem Wettkampfdebüt
Julian Wilhelm bei seinem Wettkampfdebüt

Am Samstag, den 16.05.2015, trafen im Kulturhaus Hostenbach die besten Jugendlichen, Junioren und Senioren der Gewichtheber aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland aufeinander.


Neben dem KSV Hostenbach und unserem saarländischen Sportnachbarn AC Heros Wemmetsweiler entsandten der KSC Schifferstadt, der KSV Grünstadt, die TSG Kaiserslautern, der AV Speyer und der AC Laubenheim (Mainz) ihre Auswahlen.


Unter Leitung von Kampfrichter Theo Kellersch begann die Veranstaltung gegen 11:30 Uhr mit den jüngsten Hebern, der B-Jugend (Alter 15 – 16 Jahre).


Dabei stand zum ersten Mal unser Nachwuchsheber Julian Wilhelm auf der Hostenbacher Bühne und überzeugte im Reißen gleich mit drei gültigen Versuchen (27/29/31 kg). Im Stoßen gelang ihm leider vor Aufregung nur ein gültiger Versuch, er konnte aber mit 39 kg und einem Zweikampfergebnis von 70 kg den 2. Platz hinter Padou Izere Shima vom KSV Grünstadt (107 kg im Zweikampf) in der Gewichtsklasse -56 kg belegen. Izere Shima wurde auch gleichzeitig bester B-Jugend-Heber mit 48 Relativpunkten.


In der Klasse -62 kg freute sich Stefan Auer vom AC Heros Wemmetsweiler über den verdienten Sieg mit 112 kg im Zweikampf, der 1. Platz in der Klasse -69 kg ging derweil an Marius Müller vom KSC Schifferstadt mit 140 kg.


Die einzige junge Dame in dieser Gruppe, Carolin Dauth vom KSC Grünstadt, siegte souverän mit 112 kg und wurde auch zugleich als beste Jugendheberin mit 62 Relativpunkten ausgezeichnet.


Im Anschluß gingen die Heber der A-Jugend (17 – 18 Jahre) an die Hantel.


In der Klasse -69 kg konnte Giuliano Attilo vom KSV Grünstadt den 1. Platz mit 164 kg im Zweikampf für sich beanspruchen sowie die Ehrung als bester A-Jugend-Heber (46 Relativpunkte), Patrick Schellenberger vom AV Speyer gewann in der Klasse -77 kg mit 172 kg im Zweikampf und Max Sauerbrey von der TSG Kaiserlautern siegte in der Klasse -94 kg mit 167 kg.


Nach einer kurzen Mittagspause eröffnete Kampfrichter Volker Beuthling den Wettkampf der Junioren und Senioren (19 – 21 Jahre bzw. 22 – 34 Jahre).


Simone Glenk vom KSC Schifferstadt konnte hier mit sehr guten 133 kg im Zweikampf den Sieg in ihrer Alters- und Gewichtklasse feiern und wurde zudem als beste Juniorin (83 Relativpunkte) ausgezeichnet.


Der Sieg bei den männlichen Junioren in der Klasse -77 kg ging mit 189 kg an Frank Trautmann vom AC 09 Laubenheim, ebenfalls die Ehrung für den besten Junior des Turniers (46 Relativpunkte).


Bei den Senioren waren dann auch einige Hostenbacher Heber mit von der Partie.


Hendrik Schmitt stemmte 95 kg im Reißen und 115 kg im Stoßen (gesamt 210 kg) und sicherte sich den 2. Platz in der Klasse -85 kg hinter Fabian Mikosch vom KSC Schifferstadt (230 kg). Mikosch wurde zugleich auch bester aktiver Heber des Wettbewerbs (76 Relativpunkte).


Florian Badt trat in der Klasse -105 kg an. Im Reißen stemmte er 92 kg und im Stoßen 120 kg (gesamt 212 kg), was ihm neben neuer persönlicher Bestleistung im Stoßen auch den 2. Platz hinter Paul Grauberger vom AC Heros Wemmetsweiler (255 kg) einbrachte.


Jessica Jaeger konnte mit 38 kg im Reißen und 53 kg im Stoßen eine neue persönliche Bestleistung feiern (Reißen und Zweikampf mit insgesamt 91 kg). Zudem wurde sie südwestdeutsche Meisterin der Aktiven in der Klasse -63 kg und gleich auch noch beste aktive Heberin des Turniers (41 Relativpunkte).


Der Sieg in der Klasse -77 kg ging an Sebastian Stauder vom KSC Schifferstadt, der 182 kg im Zweikampf bewältigte. Christoph Reschka (AV Speyer) wurde in der Klasse +105 kg bester Heber mit 230 kg.


Zum Abschluß des Wettbewerbs überreichte Sieglinde Peter zusammen mit Gerhard Rupp den Pokal für die beste Jugendmannschaft des Turniers. Sie und ihr Ehemann Wolfgang Peter hatten den Wunsch geäußert, den Pokal zu stiften und so überreichte sie die größte Trophäe dieses Tages an den KSV Grünstadt.


Wir möchten uns bei allen Helferinnen und Helfern an Theke und Buffett, sowie den Kampfrichtern, Scheibensteckern, dem Publikum und allen hinter den Kulissen für den reibungslosen Ablauf und die gut angenommene Veranstaltung herzlich bedanken. Ein besonderer Dank geht an das Ehepaar Peter.


Bericht: Jessica Jaeger



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Oliver Hirtz (Sonntag, 31 Mai 2015 13:44)

    Kann die im Text gemachten Ausführungen nur bestätigen. Glückwunsch ad das OK und Respekt vor den Helfern.