Herzlich Willkommen

15.09.18 ASC Zeilsheim vs. KSV Hostenbach (297,4:111,7)

26.10.18 KSV Hostenbach vs. KG Kindsbach / Rodalben (137,9:369,0)

17.11.18 AC Mutterstadt II vs. KSV Hostenbach (398,8:197,4)

12.01.19 KSV Hostenbach vs. KTH Ehrang I

26.01.19 KSV Hostenbach vs. ASC Zeilsheim

23.02.19 KG Kindsbach / Rodalben vs. KSV Hostenbach

16.03.19 KSV Hostenbach vs. AC Mutterstadt II

30.03.19 KTH Ehrang I vs. KSV Hostenbach 

Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken.

Bericht zu den Deutschen Meisterschaften 2013

Fabian Schmitt
Fabian Schmitt

 

Am ersten Novemberwochenende fanden in Ohrdruf/Thüringe die Deutschen Meisterschaften der Aktiven und Junioren im Gewichtheben statt. Dieses Jahr waren auch wieder hostenbacher Athleten an den Wettkämpfen beteiligt.
Fabian und Hendrik Schmitt schafften in diesem Jahr bereits frühzeitig die Norm für die Gewichtsklasse -69kg bei den Junioren. Damit konnten die beiden 20 Jährigen nach einem Jahr Pause wieder an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen.

 

Bereits nach dem Abwiegen war klar, dass das Mittelfeld der Klasse leistungstechnisch dicht beieinander ist. Das Aufwärmen im Reißen lief sowohl bei Hendrik als auch Fabian wie erwartet gut. Beide Athleten starteten mit 83 kg in den Wettkampf. Hendrik bewältigte die Last problemlos, Fabian konnte den Versuch jedoch nur knapp schaffen. Das war wohl der Aufregung des ersten Versuchs geschuldet. In seinem zweiten Versuch dann ging Fabian an 86 kg und konnte damit seine eigene Bestleistung einstellen. Hendrik ließ direkt 87 kg auflegen und bewältigte die Last ebenfalls souverän. In ihren dritten Versuchen dann verlangten beide Sportler neue Bestleistungen. Fabian zeigte an 88 kg seinen besten Reißversuch und verbesserte sich um zwei Kilo. Hendrik wollte seinen Rekord mit 91 kg um ein Kilo verbessern. Daran scheiterte er dann jedoch denkbar knapp.

 

Das Aufwärmen zur zweiten Disziplin, dem Stoßen, lief zunächst auch gut für die hostenbacher Sportler. Hendrik jedoch wollte auf Nummer sicher gehen und stieg mit 102 kg in den Wettkampf ein. Durch einen technischen Fehler jedoch konnte er die Last nicht umsetzen. Dies gelang ihm erst im zweiten Versuch. In seinem letzten Versuch an 105 kg schlich sich erneut ein technischer Fehler ein, sodasss auch dieses Gewicht nicht umgesetzt werden konnte. Mit 189 kg im Zweikampf sicherte sich Hendrik damit letztlich jedoch den sechsten Platz vor Nico Holtmann vom SV Gräfenroda mit 185 kg. Fabian zeigte dagegen beim Stoßen mehr Nervenstärke. Er setzte seinen Wettkampf mit 103 kg fort und steigerte dann gleich auf 107 kg. Diese Last hatte Fabian vorher noch nie bewältigt. Davon ließ sich Fabian jedoch nicht beirren und bewältigte die Last problemlos. Alexander Sommer vom AC Weiden, welcher ebenfalls 88 kg gerissen hatte, jedoch fast zwei Kilo leichter war, stieß in seinem zweiten Versuch 105 Kilo und steigerte für den Dritten auf 109 kg, welche er auch zur Hochstrecke brachte. Somit war klar, dass Fabian 110 kg verlangen musste, um damit vor Alexander auf den vierten Platz zu kommen. Gesagt, getan, die Last wurde gesteckt. Ohne größere Probleme wurde auch dieses Gewicht geschafft. Im Ergebnis waren das für Fabian sechs Kilo Bestleistungen und ein verdienter vierte Platz.

 

Der KSV gratuliert seinen Athleten zu den gezeigten Leistungen und Platzierungen.